Matthias Grünewald Verlag Schöpfung – eine Vision von Gerechtigkeit Rainer Maria Rilkes Deutung des Daseins Die Verlagsgruppe mit Sinn für das Leben
 
zur erweiterten Suche  
Aktuell
Unsere Autorin, Dr. Elisabeth Moltmann-Wendel, ist am 7. Juni 2016 verstorben.
Eine der bekanntesten Vertreterinnen der Feministischen Theologie hat auch im Matthias Grünewald Verlag und im Patmos Verlag publiziert.
Mit Dankbarkeit und Anerkennung gedenken wir Ihrer.
R.I.P.


Im Einklang mit dem Kosmos
eBooks bei Grünewald
eBooks
Infobrief
Unser kostenloser Infobrief informiert Sie über unsere aktuellen Neuerscheinungen.
Veranstaltungen
Unsere nächsten Autoren-Veranstaltungen auf einen Blick:
George Augustin
29.09.2016 in Vallendar
0
pastoral.de
0
Infobrief bestellen
Unser Infobrief erscheint ca. fünfmal jährlich und informiert Sie über die aktuellen Neuerscheinungen aus dem Grünewald Verlag. Außerdem informieren wir Sie gerne über aktuelle Buchbesprechungen und halten Sie über Autorenlesungen sowie Ausstellungen und Buchmessen, bei denen wir oder unsere Autoren teilnehmen, auf dem Laufenden.
  * erforderliche Angabe
Anrede:   Herr    Frau *
Vorname:  *
Nachname:  *
Pfarramt/Institution:
eMail:
E-Mail-Adresse:  *
Straße/Nr.:
Postleitzahl:
Ort:
Land:

Hier unser letzter Infobrief:

Matthias-Grünewald-Verlag
Leben ist mehr
Liebe Leserinnen und Leser,

wir freuen uns, Ihnen heute einen Teil unseres kürzlich erschienenen Buchprogramms vorstellen zu dürfen.

Eines davon ist der Band »Im Gespräch mit der Welt«. Hier finden Sie spannende Dialoge der Theologie über das Leben, über Sinn, Gott und die Welt, die aus direkten Gesprächen in den säkularen Kontexten einer Großstadt entstanden sind.

Weitere aktuelle Neuerscheinungen und bewährte Standardwerke zur Theologie finden Sie auf unserer Homepage unter www.gruenewaldverlag.de.

Herzliche Grüße, Ihr
Volher Sühs
Volher Sühs

Christine Büchner / Gerrit Spallek (Hg.)
Im Gespräch mit der Welt
Eine Einführung in die Theologie
mehr Informationen
Im Gespräch mit der WeltTheologie sucht das Gespräch mit Gesellschaft, Kultur und Wissenschaft und wird selbst Gegenstand des Gesprächs. Dieses Buch – entstanden aus direkten Gesprächen in den säkularen Kontexten einer Großstadt – zeigt, wie in solchen Dialogen neue Perspektiven auf vermeintlich Bekanntes sichtbar werden und gemeinsame Fragen neu zu entdecken sind.

Drängende Fragen eines solchen Gesprächs sind: Gibt es heute noch Gründe für den Glauben an Gott? Ist der Atheismus angesichts naturwissenschaftlicher Erkenntnisse nicht viel plausibler? Wie positioniert sich die Theologie zu politischen und ethischen Fragen? Wie zum Problem religiöser Gewalt? Wie verändert der interreligiöse Dialog die Theologie? Welche Wechselwirkungen gibt es zwischen Theologie, Religion und Gegenwartskultur?
Christina Heidler
Zwischen Magie, Mythos und Monotheismus
Fantasy-Literatur im Religionsunterricht
Reihe: Theologie und Literatur, Band 30
mehr Informationen
Zwischen Magie, Mythos und MonotheismusFantasy-Literatur im Religionsunterricht? Kann das funktionieren? Wie kann diese Literaturgattung eingebracht werden? Christina Heidler geht diesen Fragen nach und macht zunächst den spezifischen Charakter des an sich diffusen Fantasy- Begriffs greifbar: Was kennzeichnet diese Gattung? Eingehende Analysen aktueller Fantasy-Literatur im Kinder- und Jugendbereich, wie Rowlings »Harry Potter« oder Meyers »Biss«, bieten die anschauliche, materialreiche Grundlage, um die pädagogischen Möglichkeiten von Fantasy im Religionsunterricht aufzuzeigen, ohne die kritischen Aspekte der Gattung zu vernachlässigen.

Eine interdisziplinäre Studie, die literaturwissenschaftliche Theorien und religionspädagogische Ansätze zusammenführt und Perspektiven für eine fruchtbare, inspirierende Begegnung scheinbar fremder Welten eröffnet.
Petra Preunkert-Skálová
»Die ganze Welt schaut zu, wie sie uns um Gott betrügen«
Ekklesiologie und Pastoral der tschechischen Untergrundkirche
mehr Informationen
»Die ganze Welt schaut zu, wie sie uns um Gott betrügen«Die tschechische katholische Untergrundkirche – samt dem Phänomen der Frauenweihe – ist kein einfacher Präzedenzfall für den Sieg der Demokratisierungstendenzen in der Kirche. Wohl aber ist sie ein inspirierendes Zeugnis der Freisetzung von theologischen und pastoralen Kräften, die einen noch nie dagewesenen Transformationsprozess in der tschechischen Ortskirche angestoßen haben.

Petra Preunkert-Skálová legt diese Zusammenhänge offen und analysiert aus systematisch-theologischer Sicht die erfolgreiche Pastoral der tschechischen Untergrundkirche während der kommunistischen Verfolgung 1945 bis 1989. So kann die Studie die Wandelbarkeit des Katholizismus neu entdecken, kritisch differenzieren und dabei zeigen, inwieweit die Transformationsprozesse in der tschechischen Kirche Modell sein können für gelebte Pluralität des Katholischen heute.
Elias D. Stangl
Resilienz durch Glauben?
Die Entwicklung psychischer Widerstandskraft bei Erwachsenen
Reihe: Zeitzeichen, Band 39
mehr Informationen
Resilienz durch Glauben?Menschen verhalten und entwickeln sich angesichts von Krisen sehr unterschiedlich. Wenn Individuen stark belastende Situationen oder Lebensphasen so meistern, dass sie gereift und zufrieden daraus hervorgehen, wird dieses Phänomen aus sozialwissenschaftlicher Perspektive als Resilienz beschrieben.

Elias Stangl setzt sich in seiner Studie ausführlich mit dem Resilienz-Begriff auseinander und analysiert die Potenziale eines aktiv gelebten Glaubens. Dabei greift er auf seine qualitative empirische Studie zurück und stellt das Glaubensleben als Ressource für Resilienz heraus: Glaube(n) kann stark machen. Welche Folgen kann diese bisher wenig beachtete Einsicht für das christliche Menschenbild wie für die kirchliche Pastoral haben?
Ottmar Fuchs
Der zerrissene Gott
Das trinitarische Gottesbild in den Brüchen der Welt
mehr Informationen
Der zerrissene Gottbereits in 3.AuflageDie Tradition denkt Vater, Sohn und Geist als eine Gemeinschaft von drei sich liebenden Personen. In dieser harmonisierenden Vorstellung gilt Gott als unveränderlich, leidensunfähig, letztlich nicht betroffen von Mensch und Geschichte. Doch kann dieses Gottesbild noch bedeutsam sein in unserer zerrissenen und auseinanderdriftenden Welt?

In einer scharfsinnigen Analyse unterzieht Ottmar Fuchs das harmonistische Trinitätsverständnis der Tradition einer deutlichen Kritik und entwickelt Perspektiven, wie ein leidsensibles, trinitarisches Verständnis jenes Gottes gedacht werden kann, der sich in Jesus Christus radikal der Welt ausgesetzt hat.
Dies ist nur eine kleine Auswahl aus dem Programm des Matthias Grünewald Verlags.
Weitere Neuerscheinungen sowie einen Gesamtüberblick der lieferbaren Titel zur Theologie finden Sie unter www.gruenewaldverlag.de.

Die Themenbereiche »Religion & Spiritualität«, »Psychologie & Lebensgestaltung«, »Tod und Trauer« sowie »Kinderbuch« finden Sie unter www.patmos.de.
Bücher zur pastoralen Praxis sind unter www.pastoral.de sowie im Schwabenverlag unter www.schwabenverlag-online.de zusammengefasst.

Lebe gut - und lebe das Gute!
Nehmen Sie Platz und genießen Sie die Angebote unserer Verlage Die Verlagsgruppe mit Sinn für das Leben
Patmos Verlag
Verlag am Eschbach
Matthias Grünewald Verlag
Jan Thorbecke Verlag
Schwabenverlag
Lebe gut - und lebe das Gute!

Impressum
Matthias Grünewald Verlag
Ein Unternehmen der Verlagsgruppe Patmos in der Schwabenverlag AG
Senefelderstraße 12
D-73760 Ostfildern
Telefon: (07 11) 44 06-195
Telefax: (07 11) 44 06-177
E-Mail: info@gruenewaldverlag.de
Internet: www.gruenewaldverlag.de
© 2016 Schwabenverlag AG
Registergericht Stuttgart HRB 210919
Ust.-Id.Nr.: DE 147 799 617
Vorstand: Ulrich Peters
Kontakt-FormularVorsitzender des Aufsichtsrats: Dr. Clemens Stroppel

Patmos Verlag
Verlag am Eschbach
Matthias Grünewald Verlag
Jan Thorbecke Verlag
Schwabenverlag
Nehmen Sie Platz und genießen Sie die Angebote unserer Verlage
Verlagsgruppe Patmos
GENIESSEN
VERSCHENKEN
BEDENKEN

Lebe gut - Ihr Kundenmagazin der Verlagsgruppe Patmos
So ist er eben,
DER SWING DES LEBENS!
Lebe gut bei Facebook
Matthias Grünewald Verlag
www.gruenewaldverlag.de
Ein Unternehmen der Verlagsgruppe Patmos in der Schwabenverlag AG
Senefelderstraße 12 · 73760 Ostfildern
Telefon: +49 (0) 711 44 06-0 · Fax: +49 (0) 711 44 06-177
Vorstand: Ulrich Peters · Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dr. Clemens Stroppel
Registergericht Stuttgart, HRB 210919 · USt.-Id.Nr.: DE 147 799 617
Kontakt | Sitemap | AGB | Versandkosten | Widerruf | Datenschutz | Impressum