Matthias Grünewald Verlag Literatur auf Gottes Spuren Nicht gleichgültig bleiben! Die Verlagsgruppe mit Sinn für das Leben
 
zur erweiterten Suche  
eBooks bei Grünewald
eBooks
Buch der Woche
Ingo Proft
Epikie
Ein integratives Handlungsprinzip zur Verlebendigung von Leitbildprozessen in konfessionellen Krankenhäusern
Ingo Proft: Epikie
Leitbilder prägen das Erscheinungsbild vieler Einrichtungen und Unternehmen. Sie geben Zeugnis vom Selbstverständnis, dem Wertefundament und der Unternehmenskultur. Oft bleibt das Ideal jedoch hinter der Realität zurück oder läuft Gefahr, Mitarbeitende und Strukturen zu überfordern. weiterlesen...
Infobrief
Unser kostenloser Infobrief informiert Sie über unsere aktuellen Neuerscheinungen.
Veranstaltungen
Unsere nächsten Autoren-Veranstaltungen auf einen Blick:
Beate Thalheimer
12.09.2017 in Rottenburg am Neckar
0
pastoral.de
0
Infobrief bestellen
Unser Infobrief erscheint ca. fünfmal jährlich und informiert Sie über die aktuellen Neuerscheinungen aus dem Grünewald Verlag. Außerdem informieren wir Sie gerne über aktuelle Buchbesprechungen und halten Sie über Autorenlesungen sowie Ausstellungen und Buchmessen, bei denen wir oder unsere Autoren teilnehmen, auf dem Laufenden.
  * erforderliche Angabe
Anrede:   Herr    Frau *
Vorname:  *
Nachname:  *
Pfarramt/Institution:
eMail:
E-Mail-Adresse:  *
Straße/Nr.:
Postleitzahl:
Ort:
Land:

Hier unser letzter Infobrief:

Matthias-Grünewald-Verlag
Leben ist mehr
Liebe Leserinnen und Leser,

gerne stellen wir Ihnen heute einige Neuerscheinungen aus unserem Buchprogramm vor.

Eine davon ist der Band »Nachdenken über den Zweifel«. Er gibt der Diskussion um Zweifel und Gewissheit des Glaubens neue Impulse und zeigt eindrücklich, dass Zweifel ein wesentlicher Aspekt eines verantworteten Glaubens ist.

Vielschichtig, anregend und außerordentlich perspektivenreich für aktuelle gesellschaftliche und theologische Diskussionen ist auch der Band »Das Heilige interkulturell«. Auch ihn möchten wir Ihnen besonders empfehlen.

Weitere aktuelle Neuerscheinungen und bewährte Standardwerke zur Theologie finden Sie auf unserer Homepage unter www.gruenewaldverlag.de.

Herzliche Grüße, Ihr
Volher Sühs
Volker Sühs
(Lektorat Theologie)

Veronika Hoffmann (Hg.)
Nachdenken über den Zweifel
Theologische Perspektiven
mehr Informationen
Nachdenken über den ZweifelIst Zweifel eine Bedrohung für den Glauben? Oder stellt er einen integralen Teil verantworteten Glaubens dar? Bisher galt: Ein Glaube, der durch die Anfechtungen des Lebens tragen soll, muss gewiss sein. Vermehrt melden sich andere Stimmen: Muss sich nicht gerade ein intellektuell redlicher Glaube anfragen lassen? Droht ein allzu gewisser Glaube nicht engstirnig und intolerant zu werden?

neue theologische Perspektiven auf ein vernachlässigtes Thema
intellektuell verantwortete Auseinandersetzung mit überkommenen Konzeptionen von Glaube und Zweifel
Carina Abs
Denkfaule Hoffnung?
Anfragen an Erlösungsnarrationen bei Alfred Döblin, Christine Lavant und Friedrich Dürrenmatt
mehr Informationen
Denkfaule Hoffnung?Menschsein zeichnet sich durch die Sehnsucht nach einer erfüllten Existenz in einer als defizitär erlebten Wirklichkeit aus. Christliche Erlösungshoffnungen suchen diese Sehnsucht zu beantworten. Hingegen entsteht in literarischen Texten der Moderne der Eindruck, dass es sich dabei um eine »denkfaule Hoffnung« handeln könnte.

Carina Abs untersucht deshalb in Texten Döblins, Lavants und Dürrenmatts, inwiefern die literarische Selbstvergewisserung in Auseinandersetzung mit christlichen Vorstellungen von Erlösung erfolgt.

Herausforderung einer zukünftigen Soteriologie durch die Analyse der in literarischen Texten verarbeiteten Erfahrungen, Anfragen, Hoffnungen
Thomas Schreijäck / Vladislav Serikov (Hg.)
Das Heilige interkulturell
Perspektiven in religionswissenschaftlichen, theologischen und philosophischen Kontexten
mehr Informationen
Das Heilige interkulturellDie Kategorie des Heiligen schließt – im Anschluss an Rudolf Otto – sowohl faszinierende als auch erschreckende Seiten des Numinosen ein. Mit der überraschenden Wiederkehr der Religionen ins private und öffentliche Leben, die sich vielfach in Konflikten ereignet und zunehmend durch religiös motivierte Gewalt Bahn bricht, wird es immer wichtiger, sich dem Heiligen in den Religionen neu zu widmen.

kontroverse Debatte über die Tragfähigkeit der Kategorie des »Heiligen«
interreligiöse, interkulturelle und interdisziplinäre Zugänge
aktuelle Debatte um das Heilige in den Religionen
Sonja Sailer-Pfister/ Ingo Proft/ Hermann Brandenburg (Hg.)
Was heißt schon alt?
Theologische, ethische und pflegewissenschaftliche Perspektiven
Mit einem Vorwort von Reinhard Kardinal Marx
Reihe: Ethische Herausforderungen in Medizin und Pflege,
Band 8
mehr Informationen
Was heißt schon alt?Alter erweist sich immer weniger als bloßes Ende des Lebens, sondern als eigenständiger Lebensabschnitt mit eigenen Ansprüchen und Optionen. Es geht darum, den verdienten Lebensabend zu genießen – oder im Falle von Krankheit und Gebrechlichkeit auf vielfältige Hilfsangebote zurückgreifen zu müssen. Dabei zeigt sich eine zunehmende Pluralität von Entwürfen und Inhalten, die die Frage aufwerfen: Was heißt eigentlich alt? In diesem Band diskutieren Mediziner, Pflegewissenschaftler und Theologen die Bedeutung des Alters und die Aufgabe, dieses individuell und gesellschaftlich verantwortlich zu gestalten.

Buch zu der gesellschaftlichen Herausforderung der Zukunft
Grundlagenreflexionen für die eigene Urteilsbildung
Ingo Proft
Epikie
Ein integratives Handlungsprinzip zur Verlebendigung von Leitbildprozessen in konfessionellen Krankenhäusern
mehr Informationen
EpikieLeitbilder prägen das Erscheinungsbild vieler Einrichtungen und Unternehmen. Sie geben Zeugnis vom Selbstverständnis, dem Wertefundament und der Unternehmenskultur. Oft bleibt das Ideal jedoch hinter der Realität zurück oder läuft Gefahr, Mitarbeitende und Strukturen zu überfordern. Speziell Krankenhäuser in konfessioneller Trägerschaft stehen heute mehr denn je vor der Herausforderung, die ethische Selbstverpflichtung von Leitbildern mit Leben zu füllen.

Orientierung für geplante Leitbildprozesse, deren Umsetzung und Fortschreibung
Hilfestellungen für Analyse und Korrektur gescheiterter Leitbildprozesse
Basisliteratur für konfessionelle Krankenhäuser
Mirjam Schambeck
Biblische Facetten
20 Schlüsseltexte für Schule und Gemeinde
mehr Informationen
Biblische FacettenDie Bibel enthält spannende Geschichten, die Kriminalromanen in nichts nachhängen. Aber wer kennt dieses reichhaltige und meist verkaufte Buch der Welt tatsächlich? Das vorliegende Buch macht biblische Texte für heutige Menschen zugänglich: 20 Schlüsseltexte der Bibel (je zehn aus dem Alten und Neuen Testament) werden erarbeitet, indem Bedeutungen von heute mit Bedeutungen von gestern konfrontiert werden. Das gelingt über die Auseinandersetzung mit moderner Literatur und Filmkunst, mit Bildern und Musik, über Geschichtenerzählen und kreatives Schreiben.

für theologisch Interessierte, Religionslehrkräfte und pastorale Mitarbeiter
Anregungen für Lernsettings und Katechese
Wilm Sanders
Rom und die Ostkirchen
35 Schritte auf dem Weg ökumenischer Annäherung
mehr Informationen
Rom und die OstkirchenDas Schisma der Kirchen von Ost und West, das unglückselige Getrenntsein seit fast 1000 Jahren, ist vor allem durch Entscheidungen und Handlungen der Westkirche entstanden«, so die provozierende These dieses Buches.

Wilm Sanders begründet seine These anhand zahlreicher Stationen aus der schmerzvollen Geschichte der Kirchen, angefangen bei der Betonung des Apostolicums, über das filioque, die Entfaltung päpstlicher Macht und Entscheidungen des Tridentinums bis hin zu den Mariendogmen des 19. und 20. Jahrhunderts.

eindringliches ökumenisches Plädoyer für eine Verständigung mit den Ostkirchen
persönliches Zeugnis eines erfahrenen Ökumenikers

Lebe gut - und lebe das Gute!
Nehmen Sie Platz und genießen Sie die Angebote unserer Verlage Die Verlagsgruppe mit Sinn für das Leben
Patmos Verlag
Verlag am Eschbach
Matthias Grünewald Verlag
Jan Thorbecke Verlag
Schwabenverlag
Lebe gut - und lebe das Gute!

Impressum
Matthias Grünewald Verlag
Ein Unternehmen der Verlagsgruppe Patmos in der Schwabenverlag AG
Senefelderstraße 12
D-73760 Ostfildern
Telefon: (0 76 34) 5 05 45-27
Telefax: (0 76 34) 5 05 45-29
E-Mail: kundenservice@verlagsgruppe-patmos.de
Internet: www.gruenewaldverlag.de
© 2017 Schwabenverlag AG
Registergericht Stuttgart HRB 210919
Ust.-Id.Nr.: DE 147 799 617
Vorstand: Ulrich Peters
Kontakt-FormularVorsitzender des Aufsichtsrats: Dr. Clemens Stroppel

Patmos Verlag
Verlag am Eschbach
Matthias Grünewald Verlag
Jan Thorbecke Verlag
Schwabenverlag
Kunstverlag Ver Sacrum
Nehmen Sie Platz und genießen Sie die Angebote unserer Verlage
Verlagsgruppe Patmos
GENIESSEN
VERSCHENKEN
BEDENKEN

Lebe gut - Ihr kostenloses Kundenmagazin der Verlagsgruppe Patmos
Gestatten, hier
KOMMT GRÜN
Lebe gut bei Facebook
Matthias Grünewald Verlag
www.gruenewaldverlag.de
Ein Unternehmen der Verlagsgruppe Patmos in der Schwabenverlag AG
Senefelderstraße 12 · 73760 Ostfildern
Telefon: +49 (0) 711 44 06-0 · Fax: +49 (0) 711 44 06-177
Vorstand: Ulrich Peters · Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dr. Clemens Stroppel
Registergericht Stuttgart, HRB 210919 · USt.-Id.Nr.: DE 147 799 617
Kontakt | Sitemap | AGB | Versandkosten | Widerruf | Datenschutz | Impressum