Matthias Grünewald Verlag Theologische Briefe an einen Freund Literatur auf Gottes Spuren Die Verlagsgruppe mit Sinn für das Leben
 
zur erweiterten Suche  
Auszeichnung
Die European Society for Catholic Theology hat Ulrich Engel den »Book prize 2017« für die Politische Theologie »nach« der Postmoderne verliehen.

Wir gratulieren unserem Autor zu dieser internationalen Anerkennung!


Politische Theologie »nach« der Postmoderne
eBooks bei Grünewald
eBooks
Buch der Woche
Wolfgang Bernhardt
Viel Feind, wenig Ehr
Unternehmer und die katholische Soziallehre
Wolfgang Bernhardt: Viel Feind, wenig Ehr
Kirche und Wirtschaft haben es nicht leicht miteinander. Die Aussage von Papst Franziskus, dass »diese Wirtschaft tötet«, verdeutlicht die Spannungen in besonderer Weise. Doch wird diese Behauptung der Wirklichkeit gerecht? Und wie ist es zu ihr gekommen? Schon die katholische Soziallehre stellt Ansprüche an Wirtschaftsunternehmen, weitgehend ohne die Erfordernisse unternehmerischen Handelns zu würdigen. weiterlesen...
Infobrief
Unser kostenloser Infobrief informiert Sie über unsere aktuellen Neuerscheinungen.
Veranstaltungen
Unsere nächsten Autoren-Veranstaltungen auf einen Blick:
Katharina D. Oppel
28.11.2017 in München
Katharina D. Oppel
12.04.2018 in München
0
Neue Rezensionen unserer Bücher
Rezension: 41 bis 50
von insgesamt 70
Seiten:
<<<   1  2  3  4  5  6  7  >>> 
Titelcover Name Preis
Aurelia Spendel: Glaubenskunst 
Aurelia Spendel
Glaubenskunst
Vom Reichtum christlicher Spiritualität

Buchprofile, Nr. 1 / 2009
»... Die behandelten Themen berühren zahlreiche menschliche Grundbefindlichkeiten: den eigenen Weg im Leben finden, mit Leidenden in Beziehung sein, Stärken entfalten, Schwächen annehmen, authentisch beten, mit Verletzungen umgehen, aus der christlichen Zukunftshoffnung heraus leben, dankbar sein, die Kunst des Loslassens einüben u.v.m.
Eine sehr zu empfehlende Orientierungshilfe für die eigene Spiritualität.

Licht. Die Salesianische Zeitschrift, Nr. 3 / 2009
»Unterschiedliche Autorinnen und Autoren geben aus ihrem teils sehr persönlichen Blickwinkel heraus Auskunft über verschiedene Aspekte der christlichen Spiritualität. Aus der Kunst des Lebens wird dadurch die Kunst des Glaubens und der große Reichtum der christlichen Spiritualität deutlich. Selbstverständlich ist damit nicht alles, was christliche Spiritualität bieten kann, angesprochen, eine Entdeckungsreise ist dieses Buch jedoch alle Mal und es gibt wertvolle Impulse zum Nachdenken.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
 
€ 14,90* 
Willi Lambert: Zeiten zum Aufatmen 
Willi Lambert
Zeiten zum Aufatmen
Seelsorge und christliche Lebenskultur

Publik-Forum, Nr. 7 / 2009
»Gespeist aus einer Spiritualität, die sich auf Ignatius von Loyola bezieht, werden in diesem Buch vielfältige Anregungen zu einer Seelsorge gegeben, die den Menschen in ihrer Sehnsucht nach Spiritualität und einer christlichen Lebenskultur entgegenkommt. Im ersten Teil wird zunächst einmal umrissen, was Spiritualität in ihrem Kern ausmacht. Dann werden dem Leser sieben Leitlinien für eine spirituelle Seelsorge an die Hand gegeben sowie Möglichkeiten zu »Exerzitien im Alltag« aufgezeigt. Der zweite Teil enthält unter dem Leitmotto »Rhythmus – Pausen – Atemholen« Angebote christlicher Lebenskultur. Konkret wird ein »geistlicher Übungsweg« vorgestellt, der sich über fünf Wochen erstreckt und die Kursteilnehmer befähigen soll, in ihrem Alltag eine ihrer Lebenssituation entsprechende christliche Lebenskultur auszubilden.
Man merkt diesem Buch an, dass es aus reichhaltigen Erfahrungen heraus erwachsen ist.«

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
 
€ 15,90* 
Peter Kottlorz: Mehr als Alltag 
Peter Kottlorz
Mehr als Alltag
Anstöße zum Leben

Tag des Herrn, 22. März 2009
»Geschichten über unseren Alltag sind es, die einmal als Rundfunkbeiträge entstanden und nun in einem »Buch für die Tasche« zusammengefasst sind – Geschichten, die den Alltag in ein neues Licht heben, die einen neuen Schluss aufzeigen: Stehen ist zum Beispiel nicht nur eine langweilige Angelegenheit, es ist auch Zeichen der Ehrerbietung, des Respekts, zeigt die Wichtigkeit einer Aussage an ...
Ein Buch, das ermutigt und unseren Blick weitet zum anderen hin.«

Katholisches Sonntagsblatt (Diözese Rottenb.-Stgt.), Nr. 21 / 2009
»Manchmal ertappt man sich, dass man erst im Nachhinein merkt, wie wichtig, ja vielleicht außergewöhnlich eine kleine Begegnung am Wegesrand gewesen ist. Ein kurzer Augenblick, etwas, was zunächst als belanglos erschien, könnte aber auch, wenn man dafür aufgeschlossen ist, das Leben verändern.
Dieses kleine Buch gibt zahlreiche Anstöße, aufmerksamer zu sein für das Alltägliche, in dem eine kleine Nebensächlichkeit in der Lage ist, einen größeren Horizont zu erschließen. Ist es sogar das Heilige? Dem Autor gelingt es jedenfalls, heute eine Seltenheit, in frischer und unverstellter Sprache davon zu schreiben.«

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
 
€ 12,90* 
Stephan Sigg: Großer Auftritt für Federica Bellini 
Stephan Sigg
Großer Auftritt für Federica Bellini
Eine Geschichte zur Erstkommunion

www.manege.at, Januar 2009
»…»Eine Geschichte zur Erstkommunion« nennt der schweizer Autor Stephan Sigg sein Buch, in dem er die Bedeutung der Erstkommunion geschickt mit der Problematik des »reisenden Volkes« vermischt. … Ein Buch, das dazu beitragen könnte, Kindern wieder mehr Lust auf Zirkus zu machen.«

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
 
€ 11,90* 
Tiemo Rainer Peters / Claus Urban: Über den Trost 
Tiemo Rainer Peters / Claus Urban
Über den Trost
Für Johann Baptist Metz

Katholisches Sonntagsblatt (Diözese Rottenburg-Stgt.), Nr. 45/2008
»Manche Christen sind so angepasst, dass sich ihre Religion eher als Weichspüler von Problemen eignet, denn als Trostspender. Theologe Johann Baptist Metz, dieses Jahr 80 geworden, hatte sich schon lange ein Buch gewünscht, das sich mit dem Trost beschäftigt, vor den Herausforderungen des neuzeitlichen Schicksals des Menschen – gegen die Flucht vor dem Leiden, gegen eine gefühllose Rationalität und die Berührungsangst vor den Toten.
Theologen, Philosophen und Politiker sind hier diesem Wunsch in erfreulich kurzen Aufsätzen nachgekommen, mit Gewinn auch für den Durchschnittsleser.«

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
 
€ 29,90* 
Vreni Merz: Morgenminuten 
Vreni Merz
Morgenminuten

Zeit zu leben.de, Oktober 2008
»Die Morgenminuten von Vreni Merz sind ein Hingucker der besonderen Art und das in vielerlei Hinsicht:
Zunächst ist die Idee allein schon schön, den Tag mit einer stimmungsvollen Botschaft und einem schönen Bild zu beginnen. Hier nun wurden die zarten Texte der Autorin sehr gekonnt mit traumhaften Bildern zu einem kleinen Gesamtkunstwerk gesetzt. 18 solcher Kärtchen kommen dann in einer Plastikbox, die trickreicherweise gleich als Aufsteller genutzt werden kann. Das ist originell und praktisch, da die Botschaften auf diese Weise für einen ganzen Tag präsent sein können (und man kann auch andere Motive oder selbst gemalte Bilder, die vom Format her passen hineinschieben). Und zu guter Letzt kann man die Kärtchen auch noch als Postkarten verschicken.
Die Texte der Autorin haben mich auf Anhieb verzaubert, da ihre kleinen Botschaften in lyrische Kostbarkeiten fließen, die keinen Moment lang an Klarheit missen lassen.«

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
 
€ 8,90* 
Georg Magirius: Unterwegs geborgen 
Georg Magirius
Unterwegs geborgen
Von der Suche nach Heimat

Publik-Forum, Nr. 17 / 2008
»Von der Suche nach Heimat erzählt der evangelische Theologe Georg Magirius und gibt dabei überraschende Einblicke in seine persönliche Provianttasche. Inspirieren lässt er sich von der biblischen Mosegeschichte. Biografische Kernerfahrungen – zum Beispiel Erfahrungen der Dürre, des Beschenktwerdens, des tiefen Erfülltseins – verknüpft Magirius mit diesem biblischen Mythos. Etappe für Etappe folgt der Autor den Israeliten durch die Wüste im Ringen mit ihrem Gott auf der Suche nach dem Gelobten Land. Anschaulich und kraftvoll legt er die alte biblische Geschichte des wandernden Gottesvolkes für heute aus. Dem Lebensgefühl vieler Zeitgenossen von Heimatlosigkeit und Verunsicherung gibt er eine neue Deutung. Magirius erkennt in der Sehnsucht nach Heimat eine tiefe Kraft, die eine persönliche Geborgenheit ermöglicht.
Ein poetisches und persönliches Buch über die Sehnsucht nach Heimat, die in jeder und jedem freigelegt werden will.«

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
 
€ 14,90* 
Petra Fietzek / Peter Wild: Aus Heimweh nach mir 
Petra Fietzek / Peter Wild
Aus Heimweh nach mir
Suchbewegungen

Kirche und Leben, 7. September 2008
»Petra Fietzeks Band »Aus Heimweh nach mir« ist mystische Dichtung in zeitgenössisch-verstörender Form. Manches in ihrer Gottsuche, die immer mehr eine Gottannäherung ist, erinnert betörend an die großen dichtenden Mystiker – sei es Teresa von Avila, sei es Johannes vom Kreuz, sei es Rainer Maria Rilke oder Paul Celan. Ganz passt es freilich nie. Aber jeder Zeile ihrer »Suchbewegungen« ist abzulesen, dass sie die Heimat sehr wohl kennt: »... in Deiner nassen Umhüllung, / in Deinem Liebesleben, / Gott, / schwimm ich nackt / in Deiner Gnade.««

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
 
€ 12,90* 
Franz Weber / Ottmar Fuchs: Gemeindetheologie interkulturell 
Franz Weber / Ottmar Fuchs
Gemeindetheologie interkulturell
Lateinamerika – Afrika – Asien

ITE. Illustrierte der schweizer Kapuziner, Nr. 2/2008
»Dass es in Lateinamerika Basisgemeinden gibt, ist hierzulande hinlänglich bekannt. Wer aber weiß, dass auch in Afrika und Asien diese Form von Kirchesein sich immer mehr ausbreitet? Das Buch von Franz Weber und Ottmar Fuchs füllt diese Wissenslücken. Es stellt die Basisgemeinden vor als eine Antwort auf die Unüberschaubarkeit riesiger Landpfarreien und die Anonymität städtischer Lebensweise. Gleichzeitig wird in ihnen die vom 2. Vatikanischen Konzil postulierte Mündigkeit der Laien ernst genommen.
Die Verfasser, Professoren in Innsbruck bzw. Tübingen, sehen in ihnen einen »frischen Wind aus dem Süden«, der auch unserer Kirche Impulse gibt - auch wenn es nicht um »kopienhafte Übertragungen« gehen kann. Wem die Erneuerung des kirchlichen Lebens am Herzen liegt, dem kann das Buch bestens empfohlen werden.«

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
 
€ 24,90* 
Romano Guardini: Der Herr 
Romano Guardini
Der Herr
Betrachtungen über die Person und das Leben Jesu Christi

Der Pilger, Ausgabe 13/2008
»Ohne Zweifel ist es ein Klassiker nicht nur der theologischen Literatur; viel beachtet ist es bis heute, zahllosen Menschen war und ist es ein vorzüglicher Wegweiser und Begleiter in der Auseinandersetzung um den Glauben an Jesus Christus: »Der Herr«, das Jesus-Buch des bedeutenden Theologen Romano Guardini (1885 bis 1968).
Wer das Buch liest, soll »Jesus Christus als seinen Sohn Gottes« sehen, »der Mensch geworden und dadurch in unsere irdische Geschichte eingetreten ist« (S. 669). »Der Herr« ist also Theologie und Verkündigung in bester Gemeinschaft miteinander; das macht die ungebrochene Bedeutung und den zeitlosen Wert dieses Werkes aus.
Ein äußerst lesenswertes Buch.«

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
 
€ 34,00* 
Rezension: 41 bis 50
von insgesamt 70
Seiten:
<<<   1  2  3  4  5  6  7  >>> 
Patmos Verlag
Verlag am Eschbach
Matthias Grünewald Verlag
Jan Thorbecke Verlag
Schwabenverlag
Kunstverlag Ver Sacrum
Nehmen Sie Platz und genießen Sie die Angebote unserer Verlage
Verlagsgruppe Patmos
GENIESSEN
VERSCHENKEN
BEDENKEN

Lebe gut - Ihr kostenloses Kundenmagazin der Verlagsgruppe Patmos
Wir kommen auf einen
GRÜNEN ZWEIG
Lebe gut bei Facebook
Matthias Grünewald Verlag
www.gruenewaldverlag.de
Ein Unternehmen der Verlagsgruppe Patmos in der Schwabenverlag AG
Senefelderstraße 12 · 73760 Ostfildern
Telefon: +49 (0) 711 44 06-0 · Fax: +49 (0) 711 44 06-177
Vorstand: Ulrich Peters · Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dr. Clemens Stroppel
Registergericht Stuttgart, HRB 210919 · USt.-Id.Nr.: DE 147 799 617
Kontakt | Sitemap | AGB | Versandkosten | Widerruf | Datenschutz | Impressum