Matthias Grünewald Verlag Exklusive Angebote Credo Die Verlagsgruppe mit Sinn für das Leben
 
zur erweiterten Suche  
Auszeichnung
Die European Society for Catholic Theology hat Ulrich Engel den »Book prize 2017« für die Politische Theologie »nach« der Postmoderne verliehen.

Wir gratulieren unserem Autor zu dieser internationalen Anerkennung!


Politische Theologie »nach« der Postmoderne
eBooks bei Grünewald
eBooks
Buch der Woche
Wilm Sanders
Rom und die Ostkirchen
35 Schritte auf dem Weg ökumenischer Annäherung
Wilm Sanders: Rom und die Ostkirchen
»Das Schisma der Kirchen von Ost und West, das unglückselige Getrenntsein seit fast 1000 Jahren, ist vor allem durch Entscheidungen und Handlungen der Westkirche entstanden«, so die provozierende These dieses Buches. weiterlesen...
Infobrief
Unser kostenloser Infobrief informiert Sie über unsere aktuellen Neuerscheinungen.
Veranstaltungen
Unsere nächsten Autoren-Veranstaltungen auf einen Blick:
Katharina D. Oppel
12.04.2018 in München
0
<<< Titel 9 von 21 in der Kategorie
»Zeitzeichen«
>>>
Christoph Lubberich - Verwindung existenzieller Angst
Download des Covers in verschiedenen Auflösungen Leseprobe als PDF mit 337 kB einsehen
lieferbar
€ 35,00
inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versandkosten
  x 
1. Auflage 2014
Format 14 x 22 cm
268 Seiten
Paperback
ISBN: 978-3-7867-3025-5
Christoph Lubberich

Verwindung existenzieller Angst

Eine interdisziplinäre Auseinandersetzung mit einem Existenzial in seelsorglicher Absicht

Reihe: Zeitzeichen, Band 34
Die Erfahrung existenzieller Angst betrifft jeden Menschen. Angst offenbart sowohl die Möglichkeit des Scheiterns des eigenen Freiheitsvollzugs als auch die Möglichkeit des Verrats angesichts der Begegnung mit anderen Menschen.

Christoph Lubberich analysiert die Dramatik der Erfahrung existenzieller Angst und entwickelt Perspektiven, wie die für gelingende menschliche Lebensvollzüge geforderte integrierende Annahme der Angst möglich werden kann: Sie kann allein in der wechselseitigen Verwiesenheit von begründeter Hoffnung auf die absolute Liebe und begründetem zwischenmenschlichen Vertrauen geschehen.

Die Studie eröffnet somit neue Wege für eine Seelsorge, die nicht billig vertröstet, sondern zu einer Haltung der Hoffnung ermutigt.
Schlagwörter für dieses Produkt:
PhilosophiePastoralpsychologieSeelsorgeVertrauen
Das könnte Sie auch interessieren:
Martina Bär / Maximilian Paulin: Macht Glück Sinn?
Martina Bär / Maximilian Paulin (Hg.)
Macht Glück Sinn?
Theologische und philosophische Erkundungen
Viera Pirker: Fluide und fragil
Viera Pirker
Fluide und fragil
Identität als Grundoption zeitsensibler Pastoralpsychologie
Ottmar Fuchs: Der zerrissene Gott
Ottmar Fuchs
Der zerrissene Gott
Das trinitarische Gottesbild in den Brüchen der Welt
Kunden kauften mit diesem Titel auch:
Mark Achilles / Markus Roth:
Mark Achilles / Markus Roth (Hg.)
Theologische Erwachsenenbildung zwischen Pastoral und Katechese
Grundlagen – Arbeitsfelder – Perspektiven
Stefan Knobloch:
Stefan Knobloch
Lebenszeichen
Für eine Wiederentdeckung der Sakramente
Bernd Jochen Hilberath / Hans Küng / Johanna Rahner:
Bernd Jochen Hilberath / Hans Küng / Johanna Rahner (Hg.)
Damit sie alle eins seien
Programmatik und Zukunft der Ökumene
Patmos Verlag
Verlag am Eschbach
Matthias Grünewald Verlag
Jan Thorbecke Verlag
Schwabenverlag
Kunstverlag Ver Sacrum
Nehmen Sie Platz und genießen Sie die Angebote unserer Verlage
Verlagsgruppe Patmos
GENIESSEN
VERSCHENKEN
BEDENKEN

Lebe gut - Ihr kostenloses Kundenmagazin der Verlagsgruppe Patmos
Wir kommen auf einen
GRÜNEN ZWEIG
Lebe gut bei Facebook
Matthias Grünewald Verlag
www.gruenewaldverlag.de
Ein Unternehmen der Verlagsgruppe Patmos in der Schwabenverlag AG
Senefelderstraße 12 · 73760 Ostfildern
Telefon: +49 (0) 711 44 06-0 · Fax: +49 (0) 711 44 06-177
Vorstand: Ulrich Peters · Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dr. Clemens Stroppel
Registergericht Stuttgart, HRB 210919 · USt.-Id.Nr.: DE 147 799 617
Kontakt | Sitemap | AGB | Versandkosten | Widerruf | Datenschutz | Impressum