Matthias Grünewald Verlag Überschreitungen Schöpfung – eine Vision von Gerechtigkeit Die Verlagsgruppe mit Sinn für das Leben
 
zur erweiterten Suche  
eBooks bei Grünewald
eBooks
Buch der Woche
Ulrich Engel
Politische Theologie »nach« der Postmoderne
Geistergespräche mit Derrida & Co.
Ulrich Engel: Politische Theologie »nach« der Postmoderne
Die von Johann B. Metz konstatierte »Gotteskrise« betrifft nicht nur die Theologie, sie stellt radikal die universalen Grundlagen unseres Zusammenlebens in Frage: die Verantwortung dem bzw. den anderen und Fremden gegenüber. Wo der überlieferte starke Grund nicht länger trägt und Krisenerfahrungen das menschliche Handeln bestimmen, ist nach neuen Begründungen unserer Hoffnung zu fragen. weiterlesen...
Infobrief
Unser kostenloser Infobrief informiert Sie über unsere aktuellen Neuerscheinungen.
pastoral.de
0
<<< Titel 12 von 64 in der Kategorie
»Theologie interdisziplinär«
>>>
Winfried Kretschmann / Verena Wodtke-Werner (Hg.) - Wie viel Religion verträgt der Staat?
Download des Covers in verschiedenen Auflösungen Leseprobe als PDF mit 685 kB einsehen
lieferbar
€ 18,99
inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versandkosten
  x 
2. Auflage 2014
Format 14 x 22 cm
200 Seiten
Paperback
ISBN: 978-3-7867-3022-4
Winfried Kretschmann / Verena Wodtke-Werner (Hg.)

Wie viel Religion verträgt der Staat?

Aktuelle Herausforderungen und grundsätzliche Überlegungen

Ob kirchliches Arbeitsrecht, Kopftuchverbot oder Beschneidung – die Diskussionen um diese Themen zeigen eine Gesellschaft, für die die Anliegen von Kirchen und Religionsgemeinschaften nicht mehr selbstverständlich sind. In gleichem Maße gelingt es den religiösen Gemeinschaften immer weniger, in der gesamtgesellschaftlichen Breite ihre Riten, Traditionen und Werte nachvollziehbar zu vermitteln. Ob nun eine strikte Trennung von Kirche und Staat gefordert wird oder lediglich die Privilegien der Kirche als überholt kritisiert werden, eines ist unverkennbar: Der gesamtgesellschaftliche Wert der Religion wird zunehmend infrage gestellt.

Aber wie kann etwa eine wertgetragene Solidargemeinschaft ohne Religion sichergestellt werden? Und kann eine rein privatisierte Sichtweise der Bedeutung von Glaube und Religion gerecht werden? Namhafte Vertreter aus Kirchen und Gesellschaft diskutieren in diesem Band, wie eine neue Balance zwischen Staat und Religionsgemeinschaften gedacht und gelebt werden kann.
wichtige Impulse für die Diskussion um eine neue Balance zwischen Kirche und Staat
mit Beiträgen von Udo di Fabio, Hans-Joachim Höhn, Wolfgang Huber, Winfried Kretschmann, Peter Sloterdijk u.a.
Schlagwörter für dieses Produkt:
ChristentumKirche und Gesellschaft
Kunden kauften mit diesem Titel auch:
Bernd Jochen Hilberath:
Bernd J. Hilberath
Bei den Menschen sein
Die letzte Chance für die Kirche
Institut für Theologische und Pastorale Fortbildung Freising:
Institut für Theologische und Pastorale Fortbildung Freising (Hg.)
Wo Worte ihre Grenzen finden
Einsatzort Notfall-Seelsorge
Mark Achilles / Markus Roth:
Mark Achilles / Markus Roth (Hg.)
Theologische Erwachsenenbildung zwischen Pastoral und Katechese
Grundlagen – Arbeitsfelder – Perspektiven
Patmos Verlag
Verlag am Eschbach
Matthias Grünewald Verlag
Jan Thorbecke Verlag
Schwabenverlag
Nehmen Sie Platz und genießen Sie die Angebote unserer Verlage
Verlagsgruppe Patmos
GENIESSEN
VERSCHENKEN
BEDENKEN

Lebe gut - Ihr Kundenmagazin der Verlagsgruppe Patmos
An DEZEMBERtagen
Lebe gut bei Facebook
Matthias Grünewald Verlag
www.gruenewaldverlag.de
Ein Unternehmen der Verlagsgruppe Patmos in der Schwabenverlag AG
Senefelderstraße 12 · 73760 Ostfildern
Telefon: +49 (0) 711 44 06-0 · Fax: +49 (0) 711 44 06-177
Vorstand: Ulrich Peters · Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dr. Clemens Stroppel
Registergericht Stuttgart, HRB 210919 · USt.-Id.Nr.: DE 147 799 617
Kontakt | Sitemap | AGB | Versandkosten | Widerruf | Datenschutz | Impressum