Matthias Grünewald Verlag Rom und die Ostkirchen Nicht gleichgültig bleiben! Die Verlagsgruppe mit Sinn für das Leben
 
zur erweiterten Suche  
Auszeichnung
Die European Society for Catholic Theology hat Ulrich Engel den »Book prize 2017« für die Politische Theologie »nach« der Postmoderne verliehen.

Wir gratulieren unserem Autor zu dieser internationalen Anerkennung!


Politische Theologie »nach« der Postmoderne
eBooks bei Grünewald
eBooks
Buch der Woche
Wigbert Tocha
Tugenden
Eine Anstiftung für das 21. Jahrhundert
Wigbert Tocha: Tugenden
Tugenden – ein jahrtausendealtes Menschheitskonzept feiert ein Comeback und bricht aus dem Gefängnis von Entsagung, Entsinnlichung und Bevormundung aus, in das sie lang eingesperrt waren. weiterlesen...
Infobrief
Unser kostenloser Infobrief informiert Sie über unsere aktuellen Neuerscheinungen.
Alle Titel zu »Frauen« im Matthias Grünewald Verlag  
Titel: 1 bis 8
von insgesamt 8
Seiten:
 1 
Cover Name Preis
Gender studieren
Margit Eckholt (Hg.)
Gender studieren
Lernprozess für Theologie und Kirche

Im Umfeld der Familiensynode ist immer wieder der Begriff Gender gefallen. Rechte politische und kirchliche Kreise bringen ihn mit der Auflösung klassischer Familienmodelle und traditioneller Männer- und Frauenrollen zusammen. Begriff und Anliegen werden hier pauschal unter Verdacht gestellt, ohne sie jedoch genauer zu klären.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 35,00*
Zwischen Lust und Frust – Frauen in ehrenamtlichen kirchlichen Leitungsfunktionen
Ursula Schell
Zwischen Lust und Frust – Frauen in ehrenamtlichen kirchlichen Leitungsfunktionen
Symbolische, biographische und institutionell- strukturelle Eckpunkte

Das weibliche Ehrenamt war stark vom traditionellen Frauenbild des dienenden sozialen Ehrenamtes geprägt, es fehlten Bilder von selbstständigen, prophetischen und starken Frauen.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 35,00*
Hagars Töchter
Claudia Nieser
Hagars Töchter
Der Islam im Werk Assia Djebars
Reihe: Theologie und Literatur, Band 25

Die Romane der algerischen Schriftstellerin Assia Djebar – im Jahr 2000 mit dem Friedenspreis des deutschen Buchhandels ausgezeichnet – behandeln Themen von höchster Aktualität: den Islam, seine prägende Kraft auf die Gesellschaft und besonders die gesellschaftliche Rolle von Frauen.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 29,90*
Aggiornamento heute
Margit Eckholt / Saskia Wendel
Aggiornamento heute
Diversität als Horizont einer Theologie der Welt

Die neuen theologischen Wege, die Theologinnen nach dem Konzil eingeschlagen haben, die Entstehung des Feminismus und der neuen Frauenbewegung in der katholischen Kirche, feministische und kontextuelle Theologien basieren auf den Impulsen des Zweiten Vatikanischen Konzils.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 23,00*
Ohne die Frauen ist keine Kirche zu machen
Margit Eckholt
Ohne die Frauen ist keine Kirche zu machen
Der Aufbruch des Konzils und die Zeichen der Zeit

Papst Johannes XXIII. hat in seiner Enzyklika »Pacem in terris« (1963) die »Frauenfrage« als eines der aktuellen »Zeichen der Zeit« benannt.

50 Jahre nach Eröffnung des Zweiten Vatikanischen Konzils ist die »Frauenfrage« nach wie vor eines der entscheidenden »Zeichen der Zeit«, an dem sich die Inkulturationsfähigkeit der katholischen Kirche in die moderne Welt entscheidet: »Ohne die Frauen ist keine Kirche zu machen!«

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 20,00*
»Wir brauchen Land zum Leben!«
Sandra Lassak
»Wir brauchen Land zum Leben!«
Widerstand von Frauen in Brasilien und feministische Befreiungstheologie

Frauen auf dem Land gehören in Brasilien zu denjenigen, die am meisten von Ausbeutung und Unterdrückung betroffen sind. Zur Veränderung ihrer Situation haben Landarbeiterinnen in den 1980er-Jahren begonnen, sich zu organisieren und politischen Protest auszuüben.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 29,90*
Junge Frauen erzählen ihre Glaubensgeschichte
Angela Kaupp
Junge Frauen erzählen ihre Glaubensgeschichte
Eine qualitativ-empirische Studie zur Rekonstruktion der narrativen religiösen Identität katholischer junger Frauen
Rel.-päd. Reihe: Zeitzeichen 18

Angela Kaupp erhellt mit ihrer Untersuchung die Wechselwirkungen zwischen religiöser und geschlechtlicher Identitätsentwicklung im Sozialisationsprozess. Dazu befragt sie junge Frauen im Alter zwischen 16 und 25 Jahren, die auf der Schwelle zwischen Jugendlich- und Erwachsensein stehen und sich mit der eigenen (geschlechtlichen) Identität auseinander zu setzen beginnen.

mehr Informationen

Dieser Titel ist vergriffen.
keine Nachauflage!
€ 35,00*
Frauenklöster – Klosterfrauen
Ute Leimgruber
Frauenklöster – Klosterfrauen
Leben in Ordensgemeinschaften heute

Weitere Infos zu diesem Titel erhalten Sie bei

Titel: 1 bis 8
von insgesamt 8
Seiten:
 1 
Zurück
Patmos Verlag
Verlag am Eschbach
Matthias Grünewald Verlag
Jan Thorbecke Verlag
Schwabenverlag
Kunstverlag Ver Sacrum
Nehmen Sie Platz und genießen Sie die Angebote unserer Verlage
Verlagsgruppe Patmos
GENIESSEN
VERSCHENKEN
BEDENKEN

Lebe gut - Ihr kostenloses Kundenmagazin der Verlagsgruppe Patmos
Ein federleichtes
FRÜHLINGSVERSPRECHEN
Lebe gut bei Facebook
Matthias Grünewald Verlag
www.gruenewaldverlag.de
Ein Unternehmen der Verlagsgruppe Patmos in der Schwabenverlag AG
Senefelderstraße 12 · 73760 Ostfildern
Telefon: +49 (0) 711 44 06-0 · Fax: +49 (0) 711 44 06-177
Vorstand: Ulrich Peters · Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dr. Clemens Stroppel
Registergericht Stuttgart, HRB 210919 · USt.-Id.Nr.: DE 147 799 617
Kontakt | Sitemap | AGB | Versandkosten | Widerruf | Datenschutz | Impressum