Matthias Grünewald Verlag Rom und die Ostkirchen Nicht gleichgültig bleiben! Die Verlagsgruppe mit Sinn für das Leben
 
zur erweiterten Suche  
Auszeichnung
Die European Society for Catholic Theology hat Ulrich Engel den »Book prize 2017« für die Politische Theologie »nach« der Postmoderne verliehen.

Wir gratulieren unserem Autor zu dieser internationalen Anerkennung!


Politische Theologie »nach« der Postmoderne
eBooks bei Grünewald
eBooks
Buch der Woche
Horst Klaus Berg
Gottes Wort braucht keinen Vormund
Wege zur selbstständigen Auslegung der Bibel
Horst Klaus Berg: Gottes Wort braucht keinen Vormund
Trotz aller Feierlichkeiten und öffentlichen Bekenntnisse zum »Erbe der Reformation« scheint Luthers leidenschaftlichem Einsatz, die Bibel als Grundlage des Glaubens allen zugänglich zu machen, ein wenig die Luft ausgegangen zu sein. weiterlesen...
Infobrief
Unser kostenloser Infobrief informiert Sie über unsere aktuellen Neuerscheinungen.
Alle Titel zu »Freiheit« im Matthias Grünewald Verlag  
Titel: 1 bis 10
von insgesamt 16
Seiten:
 1  2  >>> 
Cover Name Preis
Denken, das Weite atmet
Günter Riße / Klaus Vellguth (Hg.)
Denken, das Weite atmet
Text und Kontext in der Theologie

Spätestens mit der Wahl von Papst Franziskus zum Bischof von Rom zeigt sich, dass die Katholische Kirche ihren Eurozentrismus überwindet und Weltkirche wird.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 28,00*
Migration, Flucht und Religion
Regina Polak
Migration, Flucht und Religion
Praktisch-theologische Beiträge - Band 2: Durchführungen und Konsequenzen

Migration und Flucht sind für Kirchen und Theologie »Zeichen der Zeit«. Wie lassen sich diese »Jahrhundertherausforderungen« aus christlicher Sicht wahrnehmen? Wie können EuropäerInnen einer kulturell und religiös pluralen Gesellschaft friedlich zusammenleben? Was können die Kirchen in den Migrationsgesellschaften Europas beitragen?

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 32,00*
Nachdenken über den Zweifel
Veronika Hoffmann (Hg.)
Nachdenken über den Zweifel
Theologische Perspektiven

Ist Zweifel eine Bedrohung für den Glauben? Oder stellt er einen integralen Teil verantworteten Glaubens dar? Bisher galt: Ein Glaube, der durch die Anfechtungen des Lebens tragen soll, muss gewiss sein. Vermehrt melden sich andere Stimmen: Muss sich nicht gerade ein intellektuell redlicher Glaube anfragen lassen? Droht ein allzu gewisser Glaube nicht engstirnig und intolerant zu werden?

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 22,00*
Migration, Flucht und Religion
Regina Polak
Migration, Flucht und Religion
Praktisch-theologische Beiträge - Band 1 Grundlagen

Migration und Flucht sind für Kirchen und Theologie »Zeichen der Zeit«. Wie lassen sich diese »Jahrhundertherausforderungen« aus christlicher Sicht wahrnehmen? Wie können EuropäerInnen einer kulturell und religiös pluralen Gesellschaft friedlich zusammenleben? Was können die Kirchen in den Migrationsgesellschaften Europas beitragen?

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 28,00*
Denkfaule Hoffnung?
Carina Abs
Denkfaule Hoffnung?
Anfragen an Erlösungsnarrationen bei Alfred Döblin, Christine Lavant und Friedrich Dürrenmatt

Menschsein zeichnet sich durch die Sehnsucht nach einer erfüllten Existenz in einer als defizitär erlebten Wirklichkeit aus. Christliche Erlösungshoffnungen suchen diese Sehnsucht zu beantworten. Hingegen entsteht in literarischen Texten der Moderne der Eindruck, dass es sich dabei um eine »denkfaule Hoffnung« handeln könnte.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 40,00*
Kirche als Freiheitsraum
Karol Moravcik
Kirche als Freiheitsraum
Die Kirchenvision Karl Rahners vor dem Hintergrund der postkommunistischen slowakischen Gesellschaft

Inmitten der Unfreiheit eines kirchenaggressiven Kommunismus in Osteuropa entwickelte sich die katholische Kirche als »Freiheitsraum«. Unter diesem Druck hat sie einen Vorgang durchgemacht, der sie auf ihr Wesen reduziert hat.
Karol Moravčík zeigt in Auseinandersetzung mit der Ekklesiologie Karl Rahners, wie Befreiungserfahrungen einer armen Kirche das Kirchenbild des Zweiten Vatikanums realisieren können.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 35,00*
Auf den Punkt gebracht
Christine Büchner / Gerrit Spallek (Hg.)
Auf den Punkt gebracht
Grundbegriffe der Theologie

Theologinnen und Theologen jonglieren mit einer Vielzahl äußerst komplexer Begriffe. Studienanfängerinnen und -anfänger sowie Außenstehende verlieren da schnell den Überblick. Missverständnisse im interdisziplinären Dialog sind vorprogrammiert.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 20,00*
Recht auf Sterbehilfe?
Heribert Niederschlag / Ingo Proft (Hg.)
Recht auf Sterbehilfe?
Politische, rechtliche und ethische Positionen
Reihe: Ethische Herausforderungen in Medizin und Pflege, Band 7

Wenn die Therapie an eine Grenze kommt und keine Aussicht auf Heilung besteht, wenn Leiden und Schmerz übermächtig werden, stellt sich häufig die Frage: »Wie möchte ich sterben?« Dann wird für immer mehr Menschen der Suizid zum Ausdruck eines selbstbestimmten Sterbens.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 18,00*
Schuld
Julia Enxing (Hg.)
Schuld
Theologische Erkundungen eines unbequemen Phänomens

Schuld zu verstehen und zur Sprache zu bringen, stellt die aktuelle Theologie auf die Probe. Eine Zerreißprobe? Will sie eine Theologie sein, die sich am Menschen orientiert, kann sie nicht unberührt bleiben von schmerzhaften Realitäten und den Schuldverstrickungen der Kirche.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 27,00*
Gottes Schweigen
Magnus Striet
Gottes Schweigen
Auferweckungssehnsucht – und Skepsis

In der Geschichte Gottes mit den Menschen erhoffen wir an deren Ende für alle das, was der christliche Glaube in Jesus Christus als bereits erfüllt bekennt: die Überwindung des Todes und ein Leben in der grenzenlosen, bergenden und versöhnenden Nähe Gottes.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 17,00*
Titel: 1 bis 10
von insgesamt 16
Seiten:
 1  2  >>> 
Zurück
Patmos Verlag
Verlag am Eschbach
Matthias Grünewald Verlag
Jan Thorbecke Verlag
Schwabenverlag
Kunstverlag Ver Sacrum
Nehmen Sie Platz und genießen Sie die Angebote unserer Verlage
Verlagsgruppe Patmos
GENIESSEN
VERSCHENKEN
BEDENKEN

Lebe gut - Ihr kostenloses Kundenmagazin der Verlagsgruppe Patmos
Ein federleichtes
FRÜHLINGSVERSPRECHEN
Lebe gut bei Facebook
Matthias Grünewald Verlag
www.gruenewaldverlag.de
Ein Unternehmen der Verlagsgruppe Patmos in der Schwabenverlag AG
Senefelderstraße 12 · 73760 Ostfildern
Telefon: +49 (0) 711 44 06-0 · Fax: +49 (0) 711 44 06-177
Vorstand: Ulrich Peters · Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dr. Clemens Stroppel
Registergericht Stuttgart, HRB 210919 · USt.-Id.Nr.: DE 147 799 617
Kontakt | Sitemap | AGB | Versandkosten | Widerruf | Datenschutz | Impressum