Matthias Grünewald Verlag Studium trifft Beruf Was Ostern bedeutet Die Verlagsgruppe mit Sinn für das Leben
 
zur erweiterten Suche  
eBooks bei Grünewald
eBooks
Buch der Woche
Volker Sühs (Hg.)
Die entscheidenden Fragen der Zukunft
Theologinnen und Theologen nehmen Stellung – Essays anlässlich 100 Jahren Matthias Grünewald Verlag
Volker Sühs (Hg.): Die entscheidenden Fragen der Zukunft
Die modernen Gesellschaften, ja die Menschheit insgesamt, stehen vor scheinbar unüberwindlichen Herausforderungen. Die Zukunft erscheint unsicherer denn je. Theologie als eine Lebens-Wissenschaft, eine Wissenschaft, der es fundamental um gelingendes Leben der Menschen zu gehen hat, hat hier etwas Wesentliches beizutragen. Wirklich? weiterlesen...
Infobrief
Unser kostenloser Infobrief informiert Sie über unsere aktuellen Neuerscheinungen.
Veranstaltungen
Unsere nächsten Autoren-Veranstaltungen auf einen Blick:
Hubert Philipp Weber
29.04.2019 in Wien
Maria Widl
08.10.2019 in Essen
0
Infobrief bestellen
Unser Infobrief erscheint ca. fünfmal jährlich und informiert Sie über die aktuellen Neuerscheinungen aus dem Grünewald Verlag per E-Mail.
Außerdem informieren wir Sie gerne über aktuelle Buchbesprechungen und halten Sie über Autorenlesungen sowie Ausstellungen und Buchmessen, bei denen wir oder unsere Autoren teilnehmen, auf dem Laufenden.
  * erforderliche Angabe
Anrede:   Herr    Frau *
Vorname:  *
Nachname:  *
Pfarramt/Institution:
eMail:
E-Mail-Adresse:  *
Straße/Nr.:
Postleitzahl:
Ort:
Land:  *
Datenschutz: Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert. *

Hier unser letzter Infobrief:

Verlagsgruppe Patmos - die Verlagsgruppe mit Sinn für das Leben
Gott, anderswo?
Matthias-Grünewald-Verlag
Sehr geehrte Damen und Herren,

wir freuen uns, Ihnen heute einige Neuerscheinungen aus unserem Buchprogramm vorstellen zu dürfen.

Ganz besonders hinweisen möchten wir Sie auf den soeben erschienenen und bereits in 2. Auflage lieferbaren Band »Gott, anderswo?« zu Michel de Certeau (1925–1986), dessen Denken hier erstmals im deutschsprachigen Bereich umfassend erschlossen wird. Michel de Certeau – bis vor kurzem ein kulturwissenschaftlicher Geheimtipp – wird zunehmend zur theologischen Pflichtlektüre.

Gerne machen wir Sie zudem auf unsere Bücher aufmerksam, die wunderbar in die bevorstehende Fasten- und Osterzeit passen – spirituell und zugleich theologisch tiefgehend.

Weitere aktuelle Neuerscheinungen und bewährte Standardwerke zur Theologie finden Sie auf unserer Homepage unter www.gruenewaldverlag.de.

Herzliche Grüße, Ihr
Volher Sühs
Volker Sühs
(Lektorat Theologie)

Christian Bauer (Hg.) / Marco A. Sorace (Hg.)
Gott, anderswo?
Theologie im Gespräch mit Michel de Certeau
mehr Informationen
Gott, anderswo?Michel de Certeau SJ (1925–1986) avanciert gerade vom kulturwissenschaftlichen Geheimtipp zur theologischen Pflichtlektüre. Sein »heterologisches« Denken an der Schnittstelle von Mystikgeschichte, Psychoanalyse, Ethnografie und Semiotik war schon spätmodern, als die meisten in Theologie und Kirche erst einmal modern sein wollten. Dieser erste theologische Sammelband zu Certeau im deutschen Sprachraum eröffnet in den Beiträgen etablierter Experten den Diskurs in eine neue Generation von Theologinnen und Theologen hinein sowie in die Theologie insgesamt.

erster deutschsprachiger theologischer Sammelband zu Michel de Certeau
»Lieblingsautor« von Papst Franziskus
2. Auflage 2019
Volker Sühs (Hg.)
Die entscheidenden Fragen der Zukunft
Theologinnen und Theologen nehmen Stellung – Essays anlässlich 100 Jahren Matthias Grünewald Verlag
mehr Informationen
Die entscheidenden Fragen der ZukunftDie modernen Gesellschaften, ja die Menschheit insgesamt, stehen vor scheinbar unüberwindlichen Herausforderungen. Die Zukunft erscheint unsicherer denn je. Theologie als eine Lebens-Wissenschaft, eine Wissenschaft, der es fundamental um gelingendes Leben der Menschen zu gehen hat, hat hier etwas Wesentliches beizutragen. Wirklich?

Renommierte Theologinnen und Theologen nehmen in diesem Band Stellung. Sie identifizieren aus ihrer je persönlichen Perspektive die drängendsten Fragen und Herausforderungen, mit denen sich Gesellschaften, Wissenschaften und Kirchen konfrontiert sehen. Und sie umreißen knapp und pointiert die Aufgaben einer menschendienlichen, innovativen und zukunftsfähigen Theologie.

zum Verlagsjubiläum 100 Jahre Matthias Grünewald Verlag
Annette Schavan (Hg.)
Relevante Theologie
»Veritatis gaudium« – die kulturelle Revolution von Papst Franziskus
mehr Informationen
Relevante Theologie»Der Theologe, der sich an seinem vollständigen und abgeschlossenen Denken ergötzt, ist mittelmäßig. Der gute Theologe und Philosoph hat ein offenes Denken ...« Kein Geringerer als Papst Franziskus schreibt dies in »Veritatis gaudium« (»Freude der Wahrheit«) seiner Zunft ins Stammbuch.

Ende Januar 2018 veröffentlicht, dient das Dokument der Neuregelung des katholischen Hochschulwesens und der kirchlichen Ausbildung. Aber es geht um mehr. Der Papst will die »Trennung zwischen Glauben und Leben überwinden«. Er wünscht der Theologie eine »kulturelle Revolution «, die sie aus dem Elfenbeinturm hinauskatapultiert.

provokante Thesen
progressive Ansätze
prominente BeiträgerInnen
Julia Enxing
Schuld und Sünde (in) der Kirche
Eine systematisch-theologische Untersuchung
mehr Informationen
Schuld und Sünde (in) der KircheKann denn Kirche sündig sein? Die kaum thematisierte Spannung von Heiligkeit und Sündigkeit (in) der Kirche und die weithin unbeantwortete Frage, ob die Kirche selbst schuldig werden könne, steht einer Anerkennung ihrer Verantwortung bei Gewalttaten im Weg: Wenn das bestehende Kirchenverständnis ein Schuldigwerden der Kirche nicht denken lässt, so darf es dieses auch nicht geben. Es gäbe folglich auch keinen Grund, eine Schuld der Kirche zu bekennen. Dass es aber in der Vergangenheit bereits kirchliche Schuldbekenntnisse gab, ist ein erstes Indiz dafür, dass implizit eine Schuldfähigkeit von Kirche zumindest nicht ausgeschlossen wird.

systematisch-theologische Untersuchung zum Verhältnis von Schuld, Sünde und Heiligkeit
Schuld (in) der Kirche als brisantes Thema: sexuelle Gewalt, Finanzfiasko usw.
Theresa Denger
»Die Liebe ist stärker als der Tod«
Jon Sobrinos Theologie des Martyriums und ihre Konsequenzen für die Soteriologie
mehr Informationen
»Die Liebe ist stärker als der Tod«Jon Sobrinos Märtyrerbegriff speist sich aus der unmittelbaren Erfahrung von Krieg und Unterdrückung. Vor allem in späteren Schriften stellt er die gesamte Soteriologie unter ein Vorzeichen: die Opfer der Massaker an seinem geschundenen Volk.

Theresa Denger zeigt im Anschluss an den salvadorianischen Theologen, dass an den Opfern vorbei nicht glaubwürdig über Gott und Erlösung gesprochen werden kann. Sie untersucht, wie der christliche Glaube das Martyrium als den christlichen Tod par excellence und als heilbringend bekennt. Durch diese grausame Realität der Opfer wird Erlösung konkret und politisch.

Perspektiven einer zukunftsfähigen Soteriologie
Theologie an der Seite der Opfer
Karl Rahner
Andreas R. Batlogg (Hg.) / Peter Suchla (Hg.)

Der wahre Sinn der Fastenzeit liegt nicht im Verzichten
mehr Informationen
Der wahre Sinn der Fastenzeit liegt nicht im VerzichtenWer wünscht sich nicht Wunderdinge vom Fasten: Idealgewicht, jugendliches Aussehen, Heilwirkungen aller Art! Aber wenn das der Sinn der Fastenzeit wäre, hätte sie in der Kirche nichts verloren, sondern wäre besser bei den Krankenkassen aufgehoben. Was also meint dann jene Fastenzeit, die mit Aschermittwoch beginnt und an Ostern endet?

Karl Rahner, einer der größten spirituellen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts, zeigt, dass sie nichts mit Konsumverzicht zu tun hat, sondern den Glauben in der Tiefe unseres Herzens berührt.

Bestseller: 2. Auflage 2019
geistlich inspirierend
lesefreundlich gestaltet
Karl Rahner
Andreas R. Batlogg (Hg.) / Peter Suchla (Hg.)

Was Ostern bedeutet
mehr Informationen
Was Ostern bedeutetKarl Rahner, Theologe von Weltrang, gilt vielen zugleich als der größte spirituelle Schriftsteller des 20. Jahrhunderts. Seine Art, vom christlichen Glauben zu sprechen, öffnet die Augen dafür, wie dieser Glaube das Leben bereichert.

Das gilt auch für Ostern, das unglaublich viel mehr ist als Frühlingsgefühle, Urlaubstage und Brauchtum. Rahner zeigt: Es ist der geheimnisvolle Kern des christlichen Glaubens – beglückend, Kraft spendend, zum Leben motivierend.

geistlich inspirierend
theologisch fundiert
Magnus Striet
Gottes Schweigen
Auferweckungssehnsucht – und Skepsis
mehr Informationen
Gottes SchweigenIn der Geschichte Gottes mit den Menschen erhoffen wir an deren Ende für alle das, was der christliche Glaube in Jesus Christus als bereits erfüllt bekennt: die Überwindung des Todes und ein Leben in der grenzenlosen, bergenden und versöhnenden Nähe Gottes.

Doch lässt sich dies angesichts unfassbaren Leids und den erdrückenden Erfahrungen von Sinnlosigkeit überhaupt noch glauben? Oder sind solche Aussagen nicht eher »spirituelle Nebelkerzen«, um die Welt vordergründig zu »verhübschen«?

existenziell und intellektuell verantwortete Auseinandersetzung mit der christlichen Hoffnung
3. Auflage 2018

Verlagsgruppe Patmos

Impressum
Matthias Grünewald Verlag
Verlagsgruppe Patmos in der Schwabenverlag AG
Senefelderstraße 12
D-73760 Ostfildern
Telefon: (0 76 34) 5 05 45-27
Telefax: (0 76 34) 5 05 45-29
E-Mail: kundenservice@verlagsgruppe-patmos.de
Internet: www.verlagsgruppe-patmos.de
© 2019 Schwabenverlag AG
Registergericht Stuttgart HRB 210919
Ust.-Id.Nr.: DE 147 799 617
Vorstand: Ulrich Peters
Kontakt-FormularVorsitzender des Aufsichtsrats: Dr. Clemens Stroppel

Patmos Verlag
Verlag am Eschbach
Matthias Grünewald Verlag
Jan Thorbecke Verlag
Schwabenverlag
Kunstverlag Ver Sacrum
Nehmen Sie Platz und genießen Sie die Angebote unserer Verlage
Verlagsgruppe Patmos
GENIESSEN
VERSCHENKEN
BEDENKEN

Lebe gut - Ihr kostenloses Kundenmagazin der Verlagsgruppe Patmos
Die Jahreszeiten
unseres Lebens
Lebe gut bei Facebook
Matthias Grünewald Verlag
Verlagsgruppe Patmos in der Schwabenverlag AG
Senefelderstraße 12 · 73760 Ostfildern
Telefon: +49 (0) 711 44 06-0 · Fax: +49 (0) 711 44 06-177
Vorstand: Ulrich Peters · Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dr. Clemens Stroppel
Registergericht Stuttgart, HRB 210919 · USt.-Id.Nr.: DE 147 799 617
Kontakt | Sitemap | AGB | Versandkosten | Widerruf | Datenschutz | Impressum